Wie Marmion 2Raumwohnung zum Song "1993" inspirierte

2Raumwohnung haben vor kurzem ihr achtes (!) Studioalbum veröffentlicht, Nacht und Tag — als Doppelalbum, Doppel-CD, Digital Download, etc. Ein bisschen Marmion ist auch dabei 😉

Wie Marmion 2Raumwohnung zum Song "1993" inspirierte weiterlesen

Legendenbildung auf dem Werraplatz

Neulich: Tochter und Sohn kicken auf dem grandiosen Tartamfeld zwischen Roseggerstraße und Truseweg. Plötzlich ertönt der Messenger. Es kommt zur Legendenbildung auf dem Werraplatz, Neukölln…

Hey Marcos, ich habe dich gerade als Freund geaddet, weil mir gestern mein Nachbar (Teknozine Family Szene) Tracks von dir gezeigt hat und ich sie einfach mega geil finde. Wir haben dann Schöneberg auf 128 BPM gehört und festgestellt, dass der Track zeitlos ist, einfach wahnsinnsgeil. Dabei entstand dann die Diskussion, woher diese Chords herkommen? Habt ihr die gesampelt? Hat der Track "French Kiss" die bei euch gesampelt ??? Hahahaha…

Ich wünsche ein schönes Wochenende und danke für die schöne zeitlose Musik. Beste Grüße vom Platz der Luftbrücke, Sebastian

Legendenbildung auf dem Werraplatz weiterlesen

Schöneberg 2017 – Der Klassiker in drei neuen Remixes

Das Cover von Marmion - Schöneberg mit dem PureNRG Remix und Sean Tyas Remix
Das Cover von "Schöneberg" 2017, als File und WAV auf Paul Oakenfolds Label Perfecto Fluoro erschienen

"Alle Jahre wieder"… Nein, nicht ganz! Zuletzt gab es in 2010 einen ganzen Strauß schöner neuer Schöneberg-Remixes von Marmion. Knapp sieben Jahre später ist es wieder soweit und kein geringerer als UK-DJ Legende Paul Oakenfold hat für sein Label Perfecto Fluoro den Berliner Trance-Klassiker "Schöneberg" lizensiert. Anfang 2017 sind drei neue Remixes für die Clubs und Partys dieses Planeten auf den Weg gebracht worden, die in zwei Digital Releases (wahlweise als MP3 und WAV) daherkommen. Schöneberg 2017 – Der Klassiker in drei neuen Remixes weiterlesen

SZ-Diskothek: 1994 – Ein Jahr und seine 20 Songs. Mit Marmion.

Buchcover: SZ-Diskothek, 1994. Ein Jahr und seine 20 Songs
Buchcover: SZ-Diskothek, 1994. Ein Jahr und seine 20 Songs

In dieser fünzigteiligen Buchreihe mit CD der Süddeutschen Zeitung, die exakt ein halbes Jahrhundert Musik- und Popgeschichte aus einem bestimmten Blickwinkel Revue passieren lässt, wurde dem Track Schöneberg (geschrieben und produziert von Mijk van Dijk und Marcos López, Originalveröffentlichung 1993, Superstition Records) die besondere Ehre zuteil, als einer von 20 Songs des Jahres 1994 berücksichtigt zu werden. Danke!

Bibliographie:

Oehmke, Philipp; Waechter, Johannes (Hg.). 2005.
1994. Ein Jahr und seine 20 Songs. Buch und CD.

Aus der Reihe: Süddeutsche Zeitung Diskothek. Fünfzig Jahre Popmusik. 1000 Songs, 1955 – 2004: ausgewählt, präsentiert und kommentiert vom Süddeutsche Zeitung Magazin.

München: Süddeutsche Zeitung GmbH

SZ-Diskothek: 1994 – Ein Jahr und seine 20 Songs. Mit Marmion. weiterlesen

So klingt Schöneberg in 2017

Das Cover von Marmion - Schöneberg mit dem Nicholson Remix und Man With No Name Remix
2017: Remixes von PureNRG und Sean Tyas

 

Das Cover von Marmion - Schöneberg mit dem Nicholson Remix und Man With No Name Remix
…sowei von Nicholson und Man With No Name

 

MARMION – Schöneberg (Sean Tyas Remix) [7:29] (Perfecto Fluoro 2017) — Auszug

 

MARMION – Schöneberg (PureNRG Remix) [7:32] (Perfecto Fluoro 2017) — Auszug

 

MARMION – Schöneberg (Nicholson Remix) [6:51] (Perfecto Fluoro 2017) — Auszug

 

DE_BUG 09.2012: Marmion – Schöneberg. Geschichte eines Tracks, Seite 97

DE_BUG 09-2012 Seite 97
Mit den eigenen Worten: Die Geschichte des Tracks "schöneberg" von MARMION. In: DE_BUG, 09.2012, S. 97

Die wahre Geschichte des legendären Tracks von Marmion füllt tatsächlich mehr als nur eine Seite eines Magazins für elektronsche Lebensaspekte. Nichtsdestotrotz haben wir, Mijk van Dijk und ich, uns sehr darüber gefreut, dass man uns nach der wahren Geschichte von Schöneberg gefragt hat.

Das gegebene Interview, dass per Mail geführt wurde, wäre gedruckt wahrscheinlich drei bis fünf Seite lang geworden. Das Interview führte Alexandra Dröner.

Auszug: MARMION – Schöneberg 2010 — Part 2

Digital Release, Grand Casino Records // Release: 27.10.2010

Cover Digital Schoeneberg 2010 Part 2
Schöneberg 2010 – Part 2
  1. Sebastian Krieg & Strobe Remix [8:26]
  2. Roberto Rodriguez Suvilahti Remix [7:45]
  3. Roberto Rodriguez Piano Edit [7:33]
  4. Chaim Remix [6:19]

 

Auszug: MARMION – Schöneberg – The Complete Mixes

Digital Release, Grand Casino Records // Release: 09.08.2010

Cover Digital Schoeneberg 2010 - The Complete Mixes
2010: The Complete Mixes
  1. Hell Remix [6:25]
  2. Abe Duque Remix [6:42]
  3. Donnacha Costello Remix [7:03]
  4. Chaim Remix [6:19]
  5. Sebastian Krieg & Strobe Remix [8:26]
  6. Roberto Rodriguez Suvilahti Remix [7:45]
  7. Roberto Rodriguez Piano Edit [7:33]
  8. Original Version [6:26]
  9. Marmion Remix [9:13]
  10. Kid Paul Remix [6:53]
  11. John Acquaviva Remix [5:12]
  12. Technasia Remix [9:02]
  13. Thomas Schumacher’s Rumpshakers Galore Mix [7:41]
  14. Survivors Remix [8:02]
  15. The Jokers Remix [7:36]

 

Auszug: MARMION – Schöneberg 2010 — Part 1

Digital Release, Grand Casino Records // Release: 28.06.2010

Marmion-Schoeneberg-2010-Part1
Schöneberg 2010 – Part 1

 

  1. Hell Remix [6:26]

     

  2. AbeDuque Remix [6:42]

     

  3. Donnacha Costello Remix [7:04]

     

     

Auszug: MARMION – Schöneberg — Remixes Part 2

12-Inch Vinyl, Superstition // Release: 28.03.2003

Cover-12-Inch-Vinyl-Schoeneberg-2003-Part2
2003: Schöneberg – Part 2

 

  1. Technasia Remix [7:43]
  2. Original Version [6:24]
  3. John Acquaviva Remix [5:13]