Trump = Systemversagen der Vernunft

"Ich will nur sagen, dass Terrorismus das ideale Beispiel für eine Kultur der Angst ist. Die Geheimdienstszene hat ihn zum Anlass genommen, eine neue Dynamik des Überwachens in Gang zu setzen. Und das Tragischste daran ist, dass die Angst vor Terror sich inzwischen selbst ernährt. Sie hat uns dahin geführt, wo wir heute stehen. Wie sonst soll man Trump erklären denn als ein Systemversagen der Vernunft. Ähnliche Dinge passieren in Ungarn oder Polen mit ihren autoritären Führern. Überall herrscht eine Atmosphäre der Angst, und das wird sich nicht ändern, wenn wir als Öffentlichkeit nicht lernen, Angstmacherei als das zu erkennen, was sie ist. Wir müssen Angst aufessen und in eine Energie umwandeln, die eine Gesellschaft besser macht und nicht terrorisiert und schwächt. Aber nicht mal Obama konnte das."

Edward Snowden im SPIEGEL-Gespräch: "Ich bin kein russischer Spion", DER SPIEGEL, 37/2017, S. 38-42

Das ganze Interview gibt es hier digital: https://magazin.spiegel.de/SP/2017/37/153041935/index.html?utm_source=spon&utm_campaign=vorab

Das Zitat stammt aus der analogen Ausgabe, die immer samstags erscheint und aktuell 4,90 € kostet.

Systemversagen der Vernunft sagt Edward Snowden
Edward Snowden im SPIEGEL-Gespräch, 37/2017, S. 38-42

Veröffentlicht von

Marcos López

Marcos López ist Musikexperte, Online-Redakteur, Web-, Medien- und Filmgestalter. Als erfahrener und versierter Spezialist hat er sich auch als Radiomoderator, DJ & Produzent einen Namen gemacht. Sein Projekt Marmion mit den Titel Schöneberg ist international bekannt. Er hat einige Weltreisen absolviert und verbrachte mehr als acht Jahre im Ausland (Australien, Costa Rica, Bali, Japan, Russland, USA, Südafrika, Thailand, Spanien, Indien, etc.). Von 2008 bis 2016 war er Redaktionsleiter der Musikvideoplattform c-tube. Der Berliner beschäftigt sich des Weiteren mit den Themen Film, Fußball, Journalismus, Internet, Archivierung, Dokumentation, Meditation, Ernährung, Laufen und Familie. Du findest Marcos auch auf facebook, twitter, youtube, mixcloud und familienclip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.